Grenzgängerroute - Zum Entdecken

Borgholzhausen Rundkurs 3


An einem Pass im Teutoburger Wald, direkt am nördlichen Rand der Westfälischen Bucht und unmittelbar am legendären Hermannsweg liegt Borgholzhausen. Durch den Höhenzug des Teuto liegen die nördlichen Stadtteile von Borgholzhausen im Ravensberger Hügelland, während die südlichen sich in die Ebene des Ostmünsterlandes erstrecken. Höchster Punkt ist mit 307 Metern der Hankenüll, über diesen führt die Grenze zur Nachbarstadt Dissen, die gleichzeitig die Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ist. Vom Luisenturm, rund 300 m hoch auf der Johannisegge gelegen, bietet sich ein herrlicher Rundblick. Bei schönem Wetter reicht die Sicht bis zu den ersten Erhebungen des Sauerlands. Die geschichtsträchtige und fast tausend Jahre alte Burg Ravensberg ist natürlich ebenfalls ein lohnendes Ziel. Borgholzhausen ist als „Lebkuchenstadt“ bekannt. Seit Jahrhunderten werden hier die Spezialitäten aus Honig, Zimt, Muskat, Kardamom und vielen „Geheimzutaten“ hergestellt und verkauft. Vor allem zur Weihnachtszeit und beim beliebten Borgholzhausener Weihnachtsmarkt haben sie Konjunktur. Ein wahrer Publikumsmagnet ist im September der traditionelle Kartoffelmarkt: Hier dreht sich dann in der Innenstadt alles um die goldbraune Knolle.

Adresse
Stadt Borgholzhausen
Schulstr. 5
33829 Borgholzhausen
Tel.: 05425-8070
Fax.: 05425-80799
E-Mail: kontakt@borgholzhausen.de
Internet: www.borgholzhausen.de
Nächstgelegenster Routenpunkt
Route: Rundkurs 3
Höhe: 131 m
Latituede: 52.102268
Longitude: 8.301299